Zum Inhalt springen
BLOG
Immer aktuell informiert
BioWIN_XL_3er-Kaskade

Heizungs-Fachjargon: Was ist eine Kaskade?

Heiztipps  | Kaskade BioWIN XL Kaskade Heizkessel-Kaskade Kaskadenregelung Kaskadenschaltung Kaskadierung Pelletskessel-Kaskade Sicheres Heizen

Den Begriff „Kaskade“ haben Sie bestimmt schon hin und wieder gehört. Aber ist er Ihnen auch im Zusammenhang mit der Heizung ein Begriff?

Eine Kaskade ist, aus elektrotechnischer Sicht, der Zusammenschluss von mehreren Modulen. Diese Module sollen zusammen eine höhere Leistung erzielen als der einzelne Bestandteil. Auch beim Heizen macht diese Leistungssteigerung Sinn: Größere Gebäude, wie beispielsweise Mehrparteienhäuser oder Gewerbeobjekte können so effizienter beheizt werden. Gängige Kaskadenlösungen gibt es mit den Brennstoffen Pellets, Hackgut, Gas und auch Öl.

 

BioWIN_XL_3er-Kaskade
Bis zu vier Pelletskessel können zu einer Kaskade zusammengeschaltet werden.

 

Eine starke Leistung mit Pellets

Um den schwankenden Wärmebedarf so wirtschaftlich wie möglich abzudecken, eignen sich besonders Kaskaden von Pelletsheizungen. Dank der großen Modulationstiefe passt sich zum Beispiel die BioWIN XL Kaskade, bei der bis zu vier Pelletskessel zusammengeschlossen werden, ideal an die Gegebenheiten an. So läuft zum Beispiel in der Übergangszeit nur einer der Kessel, während im Winter alle Geräte heizen. Das schont einerseits die Heizkessel selbst, aber auch den Brennstoffverbrauch.

 

BioWIN_XL_2er-Kaskade_3D-Beispiel
Die Pelletszuführung funktioniert bei den Windhager Pelletskessel-Kaskaden auch aus getrennten Lagerräumen reibungslos.

 

Sicheres Heizen mit einer Kaskade

Eine Kaskadenschaltung garantiert mehr Sicherheit im Vergleich zu einer Großkesselanlage: Denn fällt ein Gerät aus oder müssen Wartungsarbeiten durchgeführt werden, kann der Heizbetrieb trotzdem ohne Unterbrechung weitergehen. Sogar ein zusätzlicher Gas- oder Ölkessel ist noch kombinierbar. Möglich ist es auch, nur einen Pelletskessel und einen fossilen Heizkessel zu kaskadieren.

 

Intelligente Kaskadenregelung

Doch woher weiß die Kaskade, wann welcher und wie viele Heizkessel in Betrieb sein müssen? Die intelligente Kaskadenregelung, die eigens von Windhager entwickelt wurde, ist dafür verantwortlich. Sie kontrolliert ununterbrochen, wie hoch der Wärmebedarf ist und lastet die Kessel dementsprechend aus. Die Heizkessel können wahlweise, je nach Anforderung, nacheinander oder auch gleichzeitig in Betrieb gehen. Das ist bei einem kurzfristig hohen Wärmebedarf, beispielsweise für die Warmwasserbereitung, praktisch.