Einfach und praktisch: Der Windhager Energielabel-Assistent

26. August 2015 - Windhager bietet seinen Kompetenz-PARTNER Installateuren ein neues Online-Tool, mit dessen Hilfe Energielabels selbst für komplexe Heizsysteme einfach erstellt werden können.

Mit Inkrafttreten der EU-Ökodesign-Richtlinie am 26. September wird es ernst für die Installateur- und Kesselbranche. Alle Heizungen, die mit Gas, Öl oder Strom betrieben werden, aber auch Behälter müssen ab diesem Zeitpunkt mit dem Energielabel gekennzeichnet sein.

Windhager bietet seinen Kompetenz-PARTNER Installateuren zu diesem Zweck ein besonders einfach zu bedienendes Online-Tool an: den Windhager Energielabel-Assistenten. Je nach Anforderung kann der Fachmann damit Energielabels sowohl für einzelne Produkte downloaden als auch Paketlabels für komplexe Anlagen mit mehreren Wärmeerzeugern im Handumdrehen erstellen. Dazu muss er sich nur in den Windhager Kompetenz-PARTNER Bereicheinloggen und den Label-Assistenten anklicken.

Bei Erstellung eines Paketlabels wird er dann Schritt für Schritt durch die Anwendung geführt und zur Auswahl oder Dateneingabe aufgefordert. Sind alle Daten erfasst, generiert der Label-Assistent eine PDF-Datei, die der Nutzer ausdrucken oder abspeichern kann. Der Windhager Energielabel-Assistent verfügt weiters über einen Downloadbereich, in dem neben allen Produktlabels auch die Datenblätter der Kessel, Behälter, Solarkollektoren und Regelungen als PDF abgelegt sind.

Windhager legt zudem allen Heizanlagen, die ab dem 26. September ausgeliefert werden, sowohl die Produktlabels als auch das richtige Paketlabel bei. Der Windhager Energielabel-Assistent ist ab Mitte September verfügbar.