Hackguterzeugung & -lagerung

Erfahren Sie hier nützliche Hinweise zur Erzeugung und Lagerung von Ihrem Hackgut:

  • Stammholz vor dem Hacken mindestens einen Sommer lang an einem luftigen, sonnigen Platz lagern (für Hackgut W25-30)
  • Hackgut mit Wassergehalt > 35 % ist nicht lagerfähig (Zersetzung, Schimmelbildung, Selbsterwärmung/Brandgefahr)
  • Bei niederschlagsreichen Sommermonaten empfiehlt sich eine Abdeckung des Hackholzes


Anforderungen an Hackgut für niedrige Emissionswerte:

  • Naturbelassenes, chemisch unbehandeltes Holz
  • Niedriger, homogener Wassergehalt (keine Feuchtenester)
  • Geringer Anteil an Nadeln, Blättern, feinen Ästen, Rinde
  • Gleichförmige Partikelgröße
  • Glatt geschnittene Kanten, nicht ausgefranst
  • Keine Verschmutzung oder Fremdkörper