Zum Inhalt springen
BLOG
Immer aktuell informiert

Österreich will energiebewusst heizen

Energie/Nachhaltigkeit  | Heizung Heizen Förderungen Energie Biomasse-Heizungen Energieeffizienz energiebewusst Energiebewusstsein Energieeffiziente Heizung Österreich Umweltschonende Heizung

Energiebewusst heizen steht immer mehr im Fokus von Frau und Herrn Österreicher. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die vom digitalen Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com durchgeführt wurde. Dazu wurden 500 Personen zu ihren Heizgewohnheiten befragt. Das Ergebnis ist durchaus interessant: Die Österreicher wollen in ihren eigenen vier Wänden energieeffizient Heizen.

 

Das Energiebewusstsein der Österreicher steigt

 

Die Heizgewohnheiten der Österreicher auf einen Blick

12,6 Prozent beginnen bereits im September zu heizen und mehr als die Hälfte im Oktober. Die Heizsaison geht gewöhnlich bis April oder Mai. Neun von Zehn Österreicher stellen ihrem Heizsystem in Punkto Zuverlässigkeit ein gutes Zeugnis aus. Richtig wohl fühlen sich die Österreicher während der kalten Wintermonate in ihren Wohnräumen bei durchschnittlich 22 Grad im Wohnbereich. Im Schlafzimmer hingegen mögen wir es ein wenig kühler und geben uns mit 19 Grad zufrieden. Welche Temperatur wir nun wirklich einstellen, hängt kaum mit den dafür anfallenden Kosten zusammen. Für zwei Drittel der Heizungsbetreiber ist das Heizen wichtig, um sich daheim behaglich und geborgen fühlen zu können. Dennoch stellt für 40 Prozent der Österreicher Heizen eine finanzielle Belastung dar.

 

Energieeffiziente und umweltschonende Systeme stehen hoch im Kurs

Eine positive Entwicklung ist bei der Einstellung zu Heizungssystemen im Allgemeinen zu beobachten. Die Vorliebe für jene mit niedrigem Energieaufwand und somit auch ökologisch nachhaltige Systeme wird immer höher. Heizen mit Holz, Hackschnitzel und Pellets ist für viele Österreicher besonders interessant. Dennoch wird auch hier der Ruf nach einer finanziellen Entlastung laut. Rund 60 Prozent der Österreicher wünschen sich eine höhere Förderung von Land und Bund für Biomasse-Heizungen.

 

Höhere Förderungen für umwelt- und ressourcenschonende Heizsysteme werden gewünscht

 

Ende der Öl-, Kohle- und Gas-Heizsysteme bis 2050

Ein Blick in die Zukunft verrät, dass für 57,4 Prozent der Österreicher Öl-Heizungen bis 2050 von der Bildfläche verschwunden sein werden. Ähnlich steht es um Kohle-Heizsysteme, von denen sich 53,4 Prozent nicht vorstellen können, dass sich diese Art zu heizen bis ins Jahr 2050 hält. Auch Gas als Heizbrennstoff wird es laut 22,2 Prozent bis dahin nicht mehr geben.