Zum Inhalt springen
WISSEN
Immer einen Schritt voraus

Aktuelle Brennstoffpreise

Auf eine Pelletsheizung umsteigen und Heizkosten sparen

Wer mit Holz heizt, spart Heizkosten! Scheitholz, Hackgut oder Pellets sind regionale und umweltfreundliche Brennstoffe, mit denen Sie sehr kostengünstig heizen. Vor allem Pellets sind für den Umstieg von einer Ölheizung sehr gut geeignet und deutlich preisstabiler als Heizöl.

Förderungen kassieren und Heizkosten sparen

Entscheiden Sie sich für einen Scheitholzkessel, eine Hackgutheizung oder eine Pelletsheizung, so tun Sie der Umwelt und Ihrer Geldbörse etwas Gutes. Für den Umstieg von fossilen Brennstoffen gibt es hohe Kesseltausch-Förderungen. Und dank der laufenden Heizkostenersparnis amortisieren sich die Investitionskosten innerhalb weniger Jahre.

Heizkostenvergleich: Langfristig günstig heizen mit Pellets

Das Windhager Brennstoffbarometer zeigt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Kosten für das Heizen mit Pellets, Gas und Heizöl. In der Preisentwicklung der Brennstoffe über die letzten Jahre ist auffallend, dass der Pelletspreis sehr stabil ist. Im Gegensatz dazu schwankt der Ölpreis immer wieder stark. Das widerlegt auch das Gerücht, dass sich Pellets preislich dem Öl anpassen.