Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Neuer Exportmanager bei Windhager

18. Juni 2019 - Gregor Schober ist seit 1.Juni 2019 als Exportmanager für die Windhager Firmengruppe tätig. Die Besetzung folgt der strategischen Stärkung des internationalen Vertriebs.

Gregor Schober (44) ist beruflich seit mehr als zwei Jahrzehnten mit der Heizungs- und Installationsbranche verbunden. Zuletzt war er in führender Position mit der kaufmännischen und technischen Betreuung internationaler Kunden bei einem renommierten Heiztechnik-Hersteller betraut. In seiner neuen Funktion ist der gelernte Maschinenbauer für sämtliche operative Vertriebsagenden im Windhager Export verantwortlich. Dazu zählen neben der Betreuung der Bestandskunden der Ausbau der Exportaktivitäten in den bestehenden Märkten sowie die Erschließung neuer Märkte und Partner.

„Ich sehe meinen Aufgabenschwerpunkt in der Pflege und Optimierung der bestehenden Strukturen zu unseren Partnern. Dazu zählt die permanenten Unterstützung und Begleitung unserer Partner zur positiven Weiterentwicklung ihrer Geschäftsfelder ebenso wie die Beobachtung und Analyse potentieller Export-Chancen für Windhager. Das innovative und bewährte Windhager Produktsortiment mit dem Schwerpunkt Holzenergie liefert die ideale Basis dazu“, so Gregor Schober.

Heizen mit Holz ist für den Oberösterreicher seit seiner Kindheit ein begleitendes Thema. „Wenn man am Land aufwächst, ist die Arbeit und das Heizen mit Holz aus den umliegenden Wäldern ein Teil fester Bestandteil des ländlichen Jahreszyklus. Ich bin überzeugt, dass die ökologischen und ökonomischen Vorteile von Biomasse-Wärmeerzeugern – von der Rohstoff-Nachhaltigkeit über den ökologischen Fußabdruck bis hin zur Rentabilität der Anlagen - zukünftig noch stärker in den Mittelpunkt rücken werden“, so der neue Windhager Exportmanager.