Brennstoffdaten & Qualität

Für den optimalen Betrieb der Heizungsanlage

Die Qualität der Pellets spielt für den optimalen Betrieb Ihrer Heizungsanlage eine wesentliche Rolle. Bitte achten Sie daher beim Kauf unbedingt darauf, dass die Pellets den Qualitätsvorschriften der EN ISO 17225-2 A1 entsprechen. Die größtmögliche Betriebssicherheit erreichen Sie, wenn Sie Pellets von Herstellern kaufen, die eine Zertifizierung nach EN-Plus (bzw. auch DIN-Plus, ÖNORM M7135 oder UZ38) aufweisen, da eine Zertifizierung eine laufende interne Qualitätskontrolle voraussetzt.

Weisen Sie Ihren Pelletslieferanten vor der Bestellung auf diese Qualitätsanforderungen hin und lassen Sie sich diese bei der Lieferung bestätigen.

Einige optische Kennzeichen für gute Pelletsqualität sind: 

  • Glänzende und glatte Oberfläche
  • Gleichmäßige Stückgröße
  • Wenig Staub
  • Schneller Qualitätstest: Holz-Pellets in ein Glas Wasser werfen, Pellets mit guter Qualität versinken sofort.

 

Hier die Übersicht der wesentlichen Anforderungen:

Kriterium
Wert
Durchmesser
6 ±            1 mm
Länge3,15 bis 40 mm
Schüttdichte> 650 kg/m³
Heizwert> 4,6 kWh/kg
Aschegehalt< 0,7 %=
Feingutanteil< 1%