Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Bewährt: Windhager Pelletskessel knacken die Milliarde

18. Juli 2018 - Seit zwei Jahrzehnten entwickelt und produziert Windhager innovative Heizlösungen für Holzpellets. In dieser Zeit hat das Unternehmen mehrere Kessel-Generationen auf den Markt gebracht und dabei über eine Milliarde Betriebsstunden Erfahrung gesammelt.

Wer sich für eine Pelletsheizung von Windhager entscheidet, erhält einen besonders hochwertigen und bewährten Wärmeerzeuger. Denn in jedem Gerät stecken die Erfahrung und das Know How von mehreren Pelletskessel-Generationen und über einer Milliarde Betriebsstunden. Damit zählt das Unternehmen zu den erfahrensten und gefragtesten Pelletsheizungs-Spezialisten weltweit.

Pelletspionier der ersten Stunde

Bereits Ende der 90er Jahre brachte Windhager den ersten, selbst entwickelten Pelletskessel mit der Bezeichnung PMX auf den Markt. Mit dieser damals völlig neuartigen Heiztechnik setzte Windhager Maßstäbe bei Bedienkomfort, Effizienz und Sicherheit. Darüber hinaus sorgte das Unternehmen mit dem selbst entwickelten Pellets-Saugsystem für Furore am Heizungsmarkt. Die kleinen Holzpresslinge können damit auch über längere und kurvige Strecken vom Lager zum Kessel befördert werden. Diese Art des Pellets-Transports ist auch heute noch Stand der Technik und wurde mittlerweile oft kopiert.

Trendsetter beim Pelletsheizen

In der Zwischenzeit hat Windhager schon viele Pelletskessel-Generationen auf den Markt gebracht und die Weiterentwicklung dieser Heiz-Technologie federführend vorangetrieben. „Unser Ziel ist es, das Pelletsheizen für unsere Kunden so komfortabel, sicher, und sparsam wie möglich zu machen“, so Windhager Geschäftsführer Manfred Faustmann. Wie erfolgreich Windhager damit ist, beweisen nicht nur die vielen Innovationspreise, sondern vor allem die zufriedenen Kunden, wie zum Beispiel Renate Betz aus Niederösterreich. „Unser Windhager Pelletskessel funktioniert auch nach 16 Jahren immer noch einwandfrei“, freut sich die Heizungsbetreiberin.

Qualitäts-Heizungen „Made in Seekirchen“

„Die Qualität und Langlebigkeit unserer Heizlösungen ist uns besonders wichtig“, bestätigt Windhager Geschäftsführer Manfred Faustmann. „Windhager entwickelt und fertigt alle Pelletskessel ausschließlich am Firmenstandort in Seekirchen bei Salzburg. Damit bieten wir als einer der wenigen Hersteller zu 100 Prozent österreichische Premiumqualität“, so Faustmann. Pelletskessel von Windhager sind daher auch international sehr gefragt. Zwei von drei Geräten gehen mittlerweile in den Export.