Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

GesundHeiz-Tipps - Energiesparen

So heizen Sie richtig!

Energieeffizienz - Durch richtiges Heizen sorgen Sie nicht nur für behagliches Raumklima sondern schonen auch die Umwelt, Ihre Brieftasche und Sie können Energie sparen. Hier einige Energiespartipps zum gesund heizen, die sie unbedingt beachten sollten:

Energie - Energiespartipps - Energiesparen

INDIVIDUELLES HEIZEN

Wussten Sie, dass jedes Grad Raumtemperatur um 6 % mehr Energiebedarf bedeutet? Jeder Raum sollte darum nur soweit gewärmt werden als es der Nutzung entspricht. In Wohnräumen sind ca. 21 °C üblich, Küche und Schlafzimmer kommen mit ca. 18 °C aus.

Energie - Energiespartipps - Energiesparen

RICHTIG LÜFTEN

Beim Lüften kann viel Wärme verloren gehen. Lüften Sie daher mehrmals kurz und intensiv, indem Sie für ca. 5 Minuten die Fenster weit öffnen. Dauerlüften etwa durch Kippen der Fenster ist für den erforderlichen Luftaustausch nutzlos und verschwendet Energie.

Energie - Energiespartipps - Energiesparen

NACHTABSENKUNG DER HEIZUNG

Je nach Isolationsgrad des Hauses sollte die Raumtemperatur in der Nacht um zwei bis fünf Grad abgesenkt werden. Ein Ausschalten der Heizung wäre kontraproduktiv, da durch das erneute Erwärmen der abgekühlten Räume viel mehr Energie benötigt würde als für das kontinuierliche Heizen auf niedrigem Niveau.

Energie - Energiespartipps - Energiesparen

WÄRME OHNE HINDERNISSE

Heizkörper sollten freistehend sein, sodass sich die Wärme rasch im Raum verteilen kann. Vorstehende Möbel oder lange Vorhänge sind ungünstig, da diese Wärme absorbieren.

Energie - Energiespartipps - Energieeffizienz

HEIZKÖRPER ENTLÜFTEN

Luft, die in die Heizkörper eindringt behindert die Wasserzirkulation. Das berüchtigte Glucksen der Radiatoren ist ein sicheres Zeichen dafür, dass sich Luft im Heizkreislauf befindet. Auch wenn der Heizkörper nicht mehr richtig warm wird, ist das ein sicheres Alarmsignal. Die Entlüftung der Heizkörper kann meist ganz einfach selbst vorgenommen werden.