Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Brennstoffdaten & Qualität

Für den optimalen Betrieb der Heizungsanlage

Die Qualität von Hackgut spielt für den optimalen Betrieb der Heizungsanlage eine wesentliche Rolle. Durch die zahlreichen Produzenten und unterschiedlichen Holzarten ist Hackgut ein Rohstoff mit breit gefächerten Ausprägungen. Zugelassen ist der PuroWIN für Hackgut der Klassen P16S und P31S sowie A1 und A2. Beim Einsatz dieser Qualitäten garantieren wir die Einhaltung der vorgeschriebenen Emissionsgrenzwerte im Praxisbetrieb. Und zwar ohne zusätzliche Maßnahmen wie Filtertechnik oder vorherige Reinigung. Für den idealen Betrieb der Anlage sollte Hackgut mit einem Wassergehalt von 20-30 Prozent verwendet werden.


Hackgut laut Norm EN ISO 17225-4

Größenklasse
Hauptbestandteil*
Feinanteil
Grobanteil
Max. Länge
Max. Querschnittsfl.
P16S
3,15 mm < P < 16 mm
max. 15 %  3,15 mm
max. 6 % > 31,5 mm
45 mm
2 cm²
P31S
3,15 mm < P < 31 mm
max. 10 % 3,15 mm
max. 6 % > 45 mm
≤ 150 mm
4 cm²

* ≥ 60 % der Masse

Qualitätsklasse
Wassergehalt
 Aschegehalt
Material
A1
10 % oder 25 %
1 % i.d. TM
Vollbäume ohne Wurzeln, Stammholz, Waldrestholz, chemisch unbehandelte Holzrückstände
A2
35 %
1,5 % i.d. TM