Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Ein flexibles Multitalent

29. März 2017 - Mit der neuen AquaWIN Air2 bringt Windhager eine effiziente und flexibel einsetzbare Brauchwasser-Wärmepumpe auf den Markt. Das kompakte Kombigerät ist mit 200 und 270 Litern Fassungsvermögen ab April 2017 erhältlich.

Wie bereits das Vorgängermodel besteht der neue AquaWIN Air2 aus einer Luft/-Wasser-Wärmepumpe, die auf einer Boilereinheit aufgesetzt ist. Das praktische Kombigerät ist nun wahlweise mit einem Fassungsvermögen von 200 *) oder 270 Litern verfügbar und eignet sich dadurch vor allem für den Einsatz in Einfamilienhäusern.

Durch die integrierte Magnesium Schutzanode und die hochwertige Emaillierung des Boilers wird dem Betreiber immer hygienisches Warmwasser bereitgestellt. Da der AquaWIN Air2 Brauchwasser-Temperaturen von bis zu 62°C erreicht, ist ein sicherer Schutz vor Legionellen gegeben. Ein serienmäßig integrierter Elektroheizstab deckt Leistungsspitzen ab. Der Kondensator der Wärmepumpe befindet sich außen am Speicher. Im Fall einer Beschädigung wird dadurch verhindert, dass das Kältemittel mit dem Brauchwasser in Kontakt kommt.

Besonders einfach regeln lässt sich der AquaWIN Air2 über die neue Bedieneinheit. Diese verfügt über ein großes, übersichtliches Display und überzeugt durch eine einfache, intuitive Dreh- und Drückfunktion. Ein weiteres Plus: Die Wärmepumpe erreicht einen COP-Wert von bis zu 3,8 und arbeitet dadurch sehr energiesparend.

Vielseitig und preiswert


Neben dem Aufheizen des Brauchwassers mit der Wärmepumpe stehen dem Betreiber noch zwei weitere Möglichkeiten zur Wahl.

So lässt sich der Boiler über ein eingebautes Register auch direkt vom Heizkessel oder einer thermischen Solaranlage aufwärmen.

Als dritte und besonders sparsame Variante kann die AquaWIN Air2 auch mit selbst erzeugtem Strom einer Photovoltaik-Anlage betrieben werden. Äußerst flexibel erweist sich der AquaWIN Air2 auch in der Aufstellung durch den 360° drehbaren Zu- und Abluftstutzen. Zusätzlich kann die kalte Abluft über eine Verrohrung nach außen abgeleitet werden.

Die neue Brauchwasser-Wärmepumpe AquaWIN Air2 ist ab April 2017 zu einem attraktiven Preisl-/Leistungsverhältnis erhältlich.

*) in der Schweiz nicht verfügbar