Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Kleine Pellets-Lager: 1-Sonden Sauglösung

26. April 2013 - Mit einem neuartigen 1-Sonden-Saugsystem für den kleinen Pelletsbedarf komplettiert Windhager sein Angebot an Pelletslager- und Transportlösungen. Der Einbau einer Windhager Pellets-Zentralheizung ist nun so gut wie überall möglich.

Preiswerter Einstieg in den vollautomatischen Pellets-Transport

Für den Betrieb von Pellets-Zentralheizungen im niedrigen Leistungsbereich sind kleine Lagerräume ausreichend. Der jährliche Pelletsbedarf für ein Objekt mit einem Wärmebedarf von 10 kW kann zum Beispiel bereits in einem 4 m² großen Lagerraum untergebracht werden.

 

Um für diese Fälle einen reibungslosen Pellets-Transport sicherzustellen,

hat Windhager den Einsatzbereich seines 1-Sonden-Systems erweitert. Dieses konnte bisher nur in Stahlblech- und Gewebetanks genutzt werden. Nun ist auch der Einbau in gemauerte Lagerräume mit einer Grundfläche von bis zu 4 m² möglich. Besonders kleine Pelletslager mit einer Grundfläche von weniger als 2 m² können damit sogar vollflächig - d.h. ohne die Anbringung von  Raumschrägen - genutzt werden. Da nur eine Saugsonde zum Einsatz kommt, ist dieses System zudem sehr preiswert.

 

Zuverlässig und sicher

Darüber hinaus überzeugt die Windhager 1-Sonden Sauglösung durch ihre bewährten Vorteile. Ein integriertes Rührwerk, der sogenannte „Quirl“ sorgt dafür, dass die Pellets laufend nachrutschen und sichert damit einen reibungslosen Brennstoffnachschub. Da der „Quirl“ nur während der Pelletsbeförderung aktiv ist, wird für den Betrieb kaum Hilfsenergie benötigt.

Für den Transport der Pellets vom Lagerraum zum Kessel setzt Windhager seine seit vielen Jahren bewährte Vakuum-Sauglösung ein. Diese bietet zwei wesentliche Vorteile: Einerseits ist dieses System äußerst betriebssicher und wartungsfrei, andererseits ist es räumlich sehr flexibel. Der Kessel kann bis zu 25 Meter vom Lagerraum entfernt sein. Auch Höhenunterschiede von bis zu 6 Metern sind kein Problem. Die neue 1-Sonden-Sauglösung ist ab April 2013 erhältlich.

 

Pellets-Transportlösungen für jeden Bedarf

Mit der Einführung des neuen 1-Sonden Saugsystems komplettiert Windhager nun sein umfassendes Angebot. Somit stehen maßgeschneiderte Pellets-Lager- und Transportlösungen für jeden Bedarf zur Verfügung. Je nach Größe und Ausführung des Lagerraumes können eine bis acht Saugsonden eingesetzt werden. Die Anbringung von Raumschrägen ist dabei in vielen Fällen nicht mehr erforderlich. Das spart nicht nur Zeit und Kosten für die Montage, es lassen sich damit auch die unterschiedlichsten Lagerraumsituationen nutzen. So ist zum Beispiel die Pellets-Zuführung aus L-förmigen Lagerräumen genauso einfach möglich, wie aus zwei separaten Lagern. Die Windhager Pellets-Saugsysteme sind so flexibel, dass der Einbau einer Windhager Pellets-Zentralheizung damit so gut wie überall erfolgen kann.

 

Neue Pelletslager-Broschüre

In der neuen Windhager Pelletslager-Broschüre erhält der Leser einen Überblick über alle Systeme sowie deren Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten. Anforderungen sind unter 06212/2341-310 oder unter info@windhager.comjederzeit möglich.