Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Hackgutvergaser PuroWIN jetzt auch als Kaskade

25. Jänner 2018 - Der Hackgutvergaser PuroWIN mit Direktzuführung kann ab sofort zu Kaskaden mit bis zu vier Kesseln verbunden werden. Auch unterschiedliche Leistungen sind kombinierbar. Windhager deckt damit einen Wärmebedarf von 7 bis 240 kW ab und stellt auch für größere Objekte wie Mehrparteienhäuser, den Gewerbe- und Kommunalbau oder die Hotellerie eine besonders wirtschaftliche und funktionssichere Heizlösung zur Verfügung.

Mit dem PuroWIN ist es Windhager gelungen, neue Maßstäbe beim Heizen mit Hackgut zu setzen. Durch seine innovative Vergasertechnologie verbrennt der Kessel so sauber, dass die Staubwerte auch ohne den Einsatz eines Staubabscheiders kaum mehr messbar sind. Zudem überzeugt der PuroWIN durch seine robuste Konstruktion und eine Vielzahl technischer Besonderheiten, die das Hackgutheizen sehr sicher und komfortabel machen. Alle Motoren und Antriebe laufen zudem äußerst leise und stromsparend. Für den kompletten Hackguttransport braucht der Kessel daher im Schnitt nur 120 Watt. Ein weiteres Plus: Der PuroWIN benötigt keinen Starkstromanschluss und  kann mit 230 Volt betrieben werden. Der Kessel ist in fünf Leistungsgrößen von 24 bis 60 kW verfügbar und lässt sich seit kurzem auch zu Kaskaden verbinden.


Mehr Kessel für mehr Sicherheit

Als Kaskadenlösung eignet sich der PuroWIN perfekt für die Wärmeversorgung von größeren Objekten mit einem Wärmebedarf bis 240 kW. So lässt sich durch die Kombination von mehreren Kesseln der für Großobjekte typische, oft stark schwankende Wärmebedarf besonders wirtschaftlich abdecken. Zusätzlich bietet eine Mehrkessel-Anlage gegenüber einem einzelnen Großkessel vor allem den Vorteil der hohen Sicherheit. Wird zum Beispiel bei einem Kessel ein Service durchgeführt, kann durch den weiteren Heizkessel zumindest die Grundlast gedeckt werden. Zur Abdeckung von sogenannten Spitzenlasten oder für den Notfall lässt sich zusätzlich zu den Hackgutvergasern ein weiterer Automatikkessel einbinden, der beispielsweise mit Gas betrieben wird.


Intelligente Kaskadenregelung

Das Windhager Kaskadenmodul regelt das bedarfsgerechte und effiziente Zusammenspiel aller Wärmeerzeuger in der Anlage. Es stimmt laufend ab, wie viele und welche Kessel für die angeforderte Wärmemenge in Betrieb sein müssen. Dabei werden sowohl die Leistungen als auch die Betriebszeiten der einzelnen Geräte berücksichtigt. Auf diese Weise ist eine gleichmäßige Auslastung der Anlage gesichert. Zusätzlich kann der Betreiber festlegen, ob die Kessel automatisch je nach Wärmebedarf nacheinander gestartet werden oder ob diese immer gleichzeitig in Betrieb gehen sollen. Der sofortige Start aller PuroWIN ist zum Beispiel bei einem hohen Warmwasserbedarf sinnvoll, wie dieser oft in Hotels oder Mehrparteienhäusern gegeben ist.