Diese Seite verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um Ihnen Werbung und Dienstleistungen entsprechend Ihrer Vorlieben zukommen zu lassen. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, klicken Sie bitte hier . Durch Schließen dieses Banners, Navigieren oder Klicken auf irgendeinen Link dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren

Neuer „Ölkessel-Raus-Bonus“ in Salzburg

28. Juni 2017 - Die Salzburger Heizoffensive 2020 bringt nochmals zusätzlich 2.020 Euro Bonus für den Umstieg von fossiler Energie auf Biomasse.

Das Land Salzburg setzt beim Heizen auf Holz, Pellets & Co. Bis zum Jahr 2020 sollen der Anteil der erneuerbaren Energieträger auf 50 Prozent erhöht und die Anzahl der Ölheizungen stark reduziert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Tausch der alten Öl-, Gas- oder Stromheizung gegen eine moderne Biomasse-Heizanlage ab sofort besonders hoch belohnt. Zusätzlich zur bestehenden Landesförderung kann sich der Heizungsbetreiber nun einen Bonus von 2.020 Euro holen. Voraussetzung ist lediglich, dass die neue Biomasse-Heizanlage mit einem Pufferspeicher kombiniert wird. Die Förderung gilt auch für all jene, die eine Biomasse-Heizung mit dem Baujahr 2005 oder älter austauschen wollen. 

Bis zu 7.020 Euro Förderung

Wer zum Beispiel seinen alten Ölkessel durch eine moderne Pellets-Heizanlage ersetzt erhält nun bis zu 5.020 Euro Förderung vom Land. Zusätzlich gibt es auch noch 2.000 Euro Bundesförderung – das sind in Summe 7.020 Euro.

Wichtig: Die Anträge müssen vor der Bestellung der Heizung eingebracht werden.


Förderanträge können ab sofort online unter: www.energieaktiv.at gestellt werden.
Die Anlage muss bis zum 30. November 2017 errichtet und die Unterlagen vollständig bei der Förderstelle eingelangt sein.


Interessierte können sich mit Fragen jederzeit per E-Mail an foerdermanager@salzburg.gv.at wenden.


Informations-Folder Heizungsoffensive 2020 >>


Hier erhalten Sie nähere Infos zur Bundes-Förderaktiion des Klima- und Energiefonds >>>